Unsere Lederauswahl

Als wir auf die Suche nach dem richtigen Leder für unsere Produkte gingen, hatten wir eine lange Lernphase zu bewältigen. Da wir am Anfang nicht viel über Leder wussten, begannen wir unsere Suche anhand der Optik und Haptik. Nachdem wir verschiedene lokale Ledergeschäfte besucht hatten, wussten wir, dass es schwieriger als erwartet war, das richtige Leder zu finden.

Es gab nur eine kleine Auswahl an Leder, das wir für die Produktion in Betracht ziehen konnten. Wir lernten, dass dieses Leder pflanzlich gegerbtes Leder war. Nur geringe Mengen dieses Leders waren verfügbar und die Qualität des Leders war weit von unseren Vorstellungen entfernt.

Also mussten wir die örtlichen Geschäfte überspringen und direkt zu den Gerbereien gehen. Glücklicherweise gibt es eine kleine Stadt, Igualada, gleich um die Ecke von Barcelona. In dieser Stadt gab es früher Hunderte von Gerbereien, von denen die meisten is heute verschwunden sind. Nur noch rund 40 Gerbereien haben überlebt, da sie ihre Nische auf dem Markt gefunden haben.

Mit zwei davon arbeiten wir jetzt zusammen. Sie können uns direkt mit dem berühmten pflanzlich gegerbten Leder beliefern, das nur für eine Handvoll von Premium Marken reserviert ist. 

Das Leder, das wir verwenden:

  • Voll pflanzlich gegerbtes Leder
  • Vollnarbenleder
  • Erste Selektion
  • Durch Leder / Naturleder gefärbt
  • Komplett lokal hergestelltes Leder
  • Hergestellt in Spanien


Gerbungsmethode

Chromgegerbtes Leder

Chromgegerbtes Leder wird heute für fast alle (rund 95%) Lederprodukte in der Modeinustrie verwendet. Es wird in Tagen hergestellt und ist daher viel billiger als die pflanzlich gegerbten Leder. Die Verwendung von Chromsalzen macht diesen Prozess möglich, aber diese Salze sind leider auch schlecht für die Umwelt und den Menschen. Die Häute kommen hellblau und blass aus dem Prozess heraus. Sie müssen also gefärbt werden, um das endgültige Aussehen zu erhalten. Diese Leder sind oft an einer blauen Farbschicht im Leder und einem üblen chemischen Geruch zu erkennen. Aufgrund ihrer chemischen Produktion und Färbung fühlen sie sich mehr nach Plastik an und ändern sich aufgrund der Umwelteinflüsse wie Feuchtigkeit, Sonne und Wasser nicht wesentlich. Produkte aus chromgegerbtem Leder erhalten im Laufe der Zeit normalerweise keine natürliche Patina. Diese Leder sind erheblich schwächer und brechen möglicherweise leichter als das Äquivalent aus pflanzlich gegerbtem Leder. Fast alle Produkte, die heute auf dem Markt sind, werden aus chromgegerbtem Leder hergestellt.

Pflanzlich gegerbtes Leder

Pflanzlich gegerbtes Leder wird in großen Fässern und natürlichen Zutaten hergestellt. Dieser Prozess ist die traditionelle Methode und dauert bis zu 4 Wochen, daher sind diese Leder deutlich exklusiver. Nur wenige Marken verwenden heute dieses Leder. Die natürliche Farbe dieses Leders ist Hautfarben und kommt in dieser Farbe direkt aus den Trommeln. Um eine andere Farbe zu erreichen, werden sie trommelgefärbt. Pflanzlich gegerbtes Leder hat normalerweise nur einen sehr subtilen natürlichen Geruch. Diese Art von Leder entwickelt mit der Zeit eine Patina. Sie sind widerstandsfähiger und fester als chromgegerbte Produkte.

Die verschiedenen Schichten von Leder

Für jedes Produkt wird eine andere Lederdicke benötigt. Daher spalten die Gerbereien das Leder direkt im Produktionsprozess in der gewünschten Dicke. Die Häute haben unterschiedliche Schichten mit unterschiedlichen Eigenschaften. Die äußerste Schicht ist die beste in Bezug auf Widerstand und Oberflächenqualität. Andere Teile werden für günstigere Produkte verwendet oder zusammengeklebt, um "recyceltes Leder" herzustellen. Sie können Leder in folgenden Klassifikationen kaufen:

Vollnarbenleder

Dies ist die oberste Schicht der Haut. Es ist der stärkste und flexibelste Teil der Haut. Das natürliche Aussehen des Leders ist sichtbar. So können Sie die Poren, Venen und sogar kleine Bisse von Insekten erkennen. Die Oberfläche ist etwas poröser als die anderen Schichten und entwickelt schnell eine Patina. Dieser Teil des Leders ist am begehrtesten 

Narbenleder

Für das Narbenleder wird die oberste Schicht entfernt. Dadurch bleibt das Leder noch ausreichend stark, aber das Porenbild fehlt. Falls eine natürliche Optik gewünscht ist, wird mittels Plattendruck das Leder geprägt. Dieser Teil ist nicht so widerstandsfähig und langlebig wie Vollnarbenleder, aber stellt immer noch eine valide Option dar. Es wird meist für Produkte mit einer möglichst homogenen Optik verwendet.

Echtes Leder

Das ist der Teil des Leders, der zurück bleibt, wenn die gesamte Deckschicht entfernt wurde. Es hat überhaupt kein Porenbild und ist sehr zerbrechlich. Es gibt Fälle, in denen die Verwendung dieser Schicht sinnvoll ist, zum Beispiel als Innenfutter, wenn es keiner Belastung ausgesetzt ist. Das Zertifikat "Echt Leder" kann sehr oft auf Modeprodukten gefunden werden, und ist meistens ein Zeichen von minderer Qualität.

Geklebtes Leder

Wie eine Spanplatten nicht wirklich als Holz betrachtet werden sollten, ist dies ein künstliches Produkt aus zusammen geklebten Leder. Es wird in Form geprägt und mit einer dicken Farbschicht gedeckt. Oft findet man dies auch unter dem Etikett "Recyclingleder".

Qualitätsskalen

Gerbereien entwickelten ein eigenes System zur Bewertung der Qualität ihrer Endprodukte. Oft werden diese Benotungssysteme in eine erste, zweite und dritte Auswahl unterteilt. Es ist ein eher subjektives System, welches je nach Gerberei sehr unterschiedlich ausfällt. Trotzdem ergeben sich große erkennbare unterschiede zwischen der ersten und zweiten Qualität. Für unsere Produkte verwenden wir nur die ersten Auswahl.

Ursprung des Leders

Wir verwenden ausschließlich Leder von Kühen, die ein Nebenprodukt der Fleischproduktion sind. Wir beziehen von unsere Gerbereien Kalbs/Novillo Leder, die eine feine und subtile Anmutung haben, aber dennoch stark und fest sind.

Die Gerberei

Jede Gerberei produziert ein anderes Leder. Es ist ein natürliches Produkt und noch wichtiger, jede Gerberei verwendet eine andere Mischung für ihre pflanzliche Gerbung. Während die Produktionsstandards nach EU-Richtlinien recht ähnlich und sehr reguliert sind, können immer noch subtile Unterschied zwischen den Produkten festgestellt werden.